Spätsommerspaß – Tag 4

*Sony A7, Carl Zeiss Sonnar T* FE 35mm f/2.8 ZA

Eigentlich hatten wir uns den gestrigen Tag anders vorgestellt. Ausser dass wir morgens mit Buba eine schöne lange Runde durch den Wald machten, wurde ungefähr gar nichts so wie wir es geplant hatten – u.a. eine Fahrt nach Köln, wo ich meine geliebten alten Analogsynthesizer reparieren lassen wollte, aber das ist eine andere Geschichte für ein anderes Blog.

Du kannst hier nicht durch.Wie gesagt, das wurde alles nix, weil unser Auto urplötzlich mal wieder nicht ansprang. Man muss an dieser Stelle erwähnen, dass es das seit einem halben Jahr immer mal wieder tut, und dass es deshalb auch seit einem halben Jahr immer mal wieder in der Werkstatt war… wo mal dieses ausgetauscht und mal jenes überprüft, aber das Problem doch nie behoben wurde. Ausgerechnet gestern war das tatsächlich fürchterlich ärgerlich.

Ich kenne mich natürlich mit Autos nicht besonders gut aus, aber wenn ein Programm von mir einen Fehler hat und ich es nach einem halben Jahr und dutzenden von Anläufen nicht geschafft habe ihn zu beseitigen, dann bin ich meinen Job los. So ähnlich wie unsere Ex-Werkstatt jetzt einen Kunden los ist.

Lange Rede, kurzer Sinn, wir machten eine neue Werkstatt ausfindig, brachten das Auto (das nach einem Mega-Wutanfall sich doch dazu bewegen liess, anzuspringen) dort hin und bummelten auf dem Rückweg (von dem das Artikelbild stammt) noch ein wenig durch Bad Honnefs Shoppingmeile.

The Deppenapostroph Never Sleeps

The Deppenapostroph Never Sleeps

Dort wurde ich Zeuge eines besonders dreisten Falles von Deppenapostroph – hier wird sogar der gründlich misslungene Versuch unternommen, ihn neckisch rot zum Designelement zu erheben… was ich natürlich nicht unfotografiert lassen konnte.

Terrassenblick

Sowas entschädigt 🙂

Und Frau K. bekam einmal mehr bestätigt, dass man mit mir durchaus Schuhe kaufen kann. Aber das ist eine Geschichte, die sie besser selbst erzählt, weil sie für mich sehr peinlich ist 😉

Abends ging es dann nach einem grandiosen Sonnenuntergang aufs Rhöndorfer Weinfest, von dem wir uns jetzt ausgiebig erholen müssen.

"Erholen? Ihr spinnt wohl. Ich will Action!!"

“Erholen? Ihr spinnt wohl. Ich will Action!!”