von

8 Tage Urlaub haben wir uns gegönnt, kein Haussuchen, Besichtigen und doch nicht bekommen. Keine Mitbewohner, kein Arbeitgeber, keine Plattenpromotion, keine Wandertouristen, kein Parkplatzsuchen. Nur wir, die Hunde und 2 Besuche bei Frau Muttern. Das tat unheimlich gut. Und tatsächlich können wir im Hundehaus immer noch entspannen und abschalten, auch wenn ich in 2016 die Befürchtung hatte, wir hätten es irgendwie kaputt gemacht. Haben wir nicht. Und so wie ich uns kenne, kommt bestimmt auch noch demnächst der grossen Hundehaus 2018 Post, aber das dauert noch.

Auf dem Bild sehen sie meine Lieblingsposition im Urlaub, Füsse hoch und Kamin an.

 

PS; So langsam habe ich mein 52 Wochen Projekt wieder aufgeräumt und nähere mich dem Jetzt 😉