7gebirge.de

Frau K. & Herr K. bloggen

Hunde sind was Wunderbares

Ab und zu passiert es Frau K. und mir, dass alte Weggefährten uns geringfügig tadelnd darauf hinweisen, dass wir nur noch Hunde fotografieren.

Stimmt natürlich nicht ganz… aber so ein bißchen schon.

Aber warum ist das so?

Vermutlich deshalb, weil Hunde was ganz Wunderbares sind… und weil es eine gewisse Zeit gebraucht hat, bis uns das in vollem Umfang klar wurde.

Wenn ich mich selbst frage, dann muss ich zugeben, lange Zeit waren mir Hunde völlig egal. Ich sah mich mehr als Katzenmensch, ich wollte auch, seitdem ich das alte Haus in Karlsruhe verlassen hatte, immer wieder eine Katze haben, wenn die Umstände das erlauben würden.

Das änderte sich, nachdem Frau K. in meinem Leben aufgetaucht war… und nachdem dann wiederum in unser beider Leben schon bald eine kleine schwarze Hündin namens Tia K. aufgetaucht war. Tia war eines der großartigsten Geschöpfe, die ich je kennenlernen durfte.

Sie war unsere beste Freundin… sie wusste immer genau, wann es jemandem von uns schlecht ging, und dann war sie für uns da, bedingungslos. Kann man sich vermutlich nicht vorstellen wenn man es selbst nicht erlebt hat, aber es war so. Sie konnte spüren, was in uns vorging, und als sie im Herbst 2013 von uns ging, da war das, als wäre ein Familienmitglied von uns gegangen – denn genau so war es auch.

Und gestern fühlte ich mich wieder an Tia K. erinnert. Man muss dazu wissen, dass ich mich gerade mit einer Stirnhöhlenentzündung plus Erkältung rumplage, während Frau K. blöden Bullshit im Brotjob (jahaaa, das sind 3 Bs!) erdulden muss… und wir beide richtig schön genervt und fertig mit der Welt waren.

Irgendwann gestern Abend saßen wir dann zusammen mit Buba  und Candor auf unserem roten, fliegenden Teppich, und die Erinnerung an Tia war ganz deutlich, als ob sie dabei wäre. Denn die beiden sind normalerweise nicht übermäßig anhänglich, aber gestern Abend ließen sie uns nicht aus den Augen, blieben die ganze Zeit bei uns, lehnten sich gegen uns, verteilten Küsschen, legten sich zu unseren Füßen und gingen nicht von dannen, ehe wir beide wieder glücklich und versöhnt mit der Welt waren.

Vermutlich muss man es tatsächlich selbst erlebt haben, um es zu begreifen. Auf jeden Fall sind Hunde was ganz Wunderbares, so ist das einfach.

Ach ja, und Hunde zu fotografieren ist einfach tausendmal lohnender, als sich immer und immer wieder anhören zu müssen “öööh Fotos? von mir… nee… weißnicht… und ich zieh mich auf keinen Fall aus!“, oder von MK-Models am laufenden Band versetzt zu werden, oder sie gar dafür zu bezahlen, dass sie ausnahmsweise Fotos von sich gemacht bekommen, die nicht aussehen wie all ihre anderen Bilder. Wir waren da schon, wir hatten das alles, wir haben es gemacht, sowohl Frau K. als auch ich.

Das, was wir jetzt machen, macht uns irgendwie glücklicher.

Next Post

Previous Post

Leave a Reply

© 2018 7gebirge.de

Theme by Anders Norén