7gebirge.de

Frau K. & Herr K. bloggen

Exorzismus

Wir beide waren ja allerspätestens anlässlich unserer letztjährigen Jahrbuch-Umfrage feierlich übereingekommen, dass wir all das hier, dieses Blog und unsere Bilder vom Siebengebirge und aus Rhöndorf, und die daraus entstehenden Bücher, etc., in allererster Linie für uns selbst machen… und uns nicht darum kümmern, ob Interesse daran besteht ist oder nicht. Nur 2 Menschen würden ein Buch von uns kaufen? Egal, wir machen es trotzdem, für uns, und nächstes Mal fragen wir halt nicht mehr.

Es waren unser Interesse und unsere Motivation, die wichtig waren und dieses Blog am Laufen hielten.

Schlimm nur, wenn unser Interesse und unsere Motivation auch nicht mehr vorhanden sind, und genau das war in den letzten Wochen und Monaten der Fall… und es hat auch einen ganz bestimmten Grund, und wir kommen nur ganz allmählich aus dem Tal wieder raus ins Licht.

Was ist also passiert? Wir wollen da gar nicht so ins Detail gehen, das macht die Sache nur noch mächtiger. Nur so viel: Kennen Sie das, wenn ein Mensch (neuer Kollege / Bekanntschaft / Nachbar / etc.) in Ihr Leben tritt, und all Ihre Energie und Motivation aufsaugt wie ein Schwamm, weil man einfach nicht miteinander klar kommt?

Nun, genau so etwas war passiert.

Was uns dabei noch mehr bestürzte als unser Nicht-Klarkommen, das war die Erkenntnis, wie schnell sich die Dinge ändern können… dass es tatsächlich nur eine Schlange braucht, um das Leben im Garten Eden problematisch zu gestalten.

Wir hatten dieses Blog eingerichtet, um unser Leben hier im 7gebirge zu dokumentieren und irgendwie auch zu feiern, aber in letzter Zeit war uns nicht mehr danach.

Nun, das Problem existiert nicht mehr, und ich bin sicher, es ist auch für die andere Seite eine große Erleichterung.

Aber wir bleiben trotzdem nachdenklich zurück.

Denn wenn auch die letzten sechs Jahre aus vielen Gründen nicht leicht waren, so war uns doch immer klar, dass wir sehr gerne hier leben.

Letzten Monat waren wir zum ersten Mal so weit dass wir uns fragten, ob wir nicht einfach woanders hinziehen wollen.

Wie gesagt, das Problem hat sich erledigt, aber der bittere Geschmack bleibt. Was passiert, wenn wir das nächste Mal auf so eine Probe gestellt werden und sich dann keine Lösung findet? Wie kann es sein, dass uns schlechte Stimmung und Meinungsverschiedenheiten so derart aus der Bahn werfen?

Fragen, auf die wir auch selbst noch keine Antworten gefunden haben.

Aber was wir wissen ist dieses: Es ist dringend an der Zeit, unser Leben hier in all seiner Schönheit und Einzigartigkeit wieder ganz bewusst zu… ja, zu erleben.

Und die bösen Geister zu vertreiben, wenn man so will.

Ein paar Feuer haben wir schon entfacht, ein paar Tänze haben wir schon getanzt, und wir möchten das hiermit gerne auch virtuell in diesem Blog tun.

In diesem Sinne, an die wenigen, aber umso großartigeren Leser, die wir hier haben: Schön, dass ihr noch da seid.

Wir sind auch noch da, und es wird wieder mehr von uns zu sehen geben. Versprochen. Und um den Wiederbeginn vernünftig zu feiern, haben wir diesem Blog auch ein schönes neues Layout verpasst. Ein paar Sachen haken noch etwas, und ein paar ältere Posts mögen noch leicht seltsam aussehen, aber wir arbeiten daran.

Viel Freude damit 🙂

 

Next Post

Previous Post

3 Comments

  1. Melanie N. November 20, 2017

    Hallo ihr zwei,

    schade, dass ihr diese Erfahrung machen musstet. Ich hoffe, dass euch so etwas zukünftig erspart bleibt.

    Die Umgestaltung sieht sehr schick aus und ich freue mich schon auf neue Beiträge von euch.

    M.

  2. brandus November 20, 2017

    Dran bleiben und jetzt leben.
    Das Beste Euch!
    brandus

  3. Jürgen November 29, 2017

    Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben …
    Ich kann nachfühlen!
    Gut, dass sich das Problem erledigt hat.
    Viel Glück für die Zukunft!
    Liebe Grüße aus der Pfalz
    Jürgen

    P.S.: Schickes Blogdesign!

Leave a Reply

© 2017 7gebirge.de

Theme by Anders Norén