von

Wird ja auch Zeit, bin jetzt schliesslich 40 und zwar genau seit heute.

Ich mache in “Kleinkunst”.

Zum Geburtstag gab es nämlich eine Instax Neo Classic, die kleine Sofortbilder macht. Zu gegeben, ich habe schon was länger mit der geliebäugelt, aber sie dann doch nicht gekauft, da wir schon zu viele Kameras besitzen. Diese Entscheidung war gut für meine Gäste, denn so hatten sie ein Geschenk für mich. Jeder weiss ja, dass man mich mit einer neuen Kamera und/oder einem Objektiv jederzeit dazu bringt wieder zu fotografieren.

Das besondere ist jetzt, dass sie nicht digital ist. Ein Film hat 10 Bilder. Schwierig, was soll fotografiert werden, was sieht auf so einem kleinen Format gut aus? Was ist mit dem künstlerischen Anspruch, oder bleibt man lieber dokumentarisch? Wartet man auf den perfekten Moment oder knipst man einfach drauf los? Wie hebt man die Bilder auf, hängt man die an die Wand? Kauft man wieder Fotoalben und Fotoklebeecken? Fragen über Fragen. Ich werde also die nächste Zeit beschäftigt sein. Anbei ein paar meiner ersten “Gehversuche” als “Kleinkünstlerin” mit besonders lieben Dank an C., P., I. und S. !