Der Bierkasten

von

Nichts, so scheint es auf jeden Fall, umtreibt das kollektive Unterbewusstsein des Siebengebirgsspaziergängers mehr als die Sorge um die logistische Durchführbarkeit der Bierversorgung… beziehungsweise die Frage, wie um alles in der Welt wir den Bierkasten zu uns hoch in die Burg schleppen.

Das ist nämlich tatsächlich genau jene Frage, die uns immer wieder gestellt wird, unabhängig von Geschlecht und Alter:

Das ist ja alles gut und schön hier, aber wie bringen Sie denn den Bierkasten hier hoch?

Verzagen Sie nicht, wir haben hier im Video ein für alle Mal die Antwort:

Das Gefährt hört auf den Namen “Leo”, und ohne ihn wäre ein Leben hier oben zwar nicht unmöglich aber doch bedeutend schwieriger.

← Previous post

Next post →

2 Comments

  1. Wie cool ist das denn? 😀 Aber ich seh schon, wenn Du damit oben angekommen bist, solltest Du tunlichst eine Weile lang keine dieser Flaschen öffnen. Ein letztes Bergfest Bierchen muss also immer noch im Kühlschrank sein, wenn Du los ziehst 🙂

  2. Endlich kann ich nachts wieder schlafen!

Leave a Reply