Der Stadtfuchs

Am Wochenende war ich mal wieder in Kassel, meine Schwester hatte sich zum Geburtstag ein Wochenende in einem der Gartenhäuschen im Bergpark geschenkt und da wollte ich sie natürlich besuchen.

Wir wollten abends einen Wein zusammen trinken und ich lief gerade am Schlossteich vorbei weiter nach oben, da stand er (oder sie) vor mir. Gut 2-3 Meter Abstand von mir. Lies sich aber problemlos fotografieren und achtete ungemein auf die knisternde Tüte, die ich dabei hatte. Vermutlich dachte er/sie, es sei was zu essen. Dann hatte er/sie aber doch genug und verschwand wieder.

One Comment

  1. Sehr süß!

    Aber sieht ein wenig mager aus, der Kleine.
    Könnte eine Verhaltensstörung aufgrund von Ernährungsmangel sein. Hoffen wir mal, dass es nicht zu Zwischenfällen zwischen ihm und Menschen kommt. Das nimmt immer ein trauriges Ende für alle.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *