Danke H.

von

Lieber H.,

letzte Woche wurdest du endlich erlöst. Du bist von uns gegangen. Obwohl wir alle erleichtert sind, dass Du so gehen konntest wie Du es wolltest, tut es weh.

Ich erinnere mich sehr gut daran, wie Du in unser Leben und vor allen Dingen in das Leben meiner Mutter kamst. Ein kleiner Brief als Antwort auf eine Kontaktanzeige, die meine Mutter aufgegeben hatte, weil sie nicht allein sein wollte.

Eigentlich hatte sie schon abgeschlossen mit dem Thema, aber Dein Brief kam als Nachzügler und ich sagte ihr, gib ihm noch eine Chance und wenn er auch nichts ist, dann war es das halt.

Aber Du warst es, eines Samstagabends sagte sie, sie ginge aus und würde auch nachts nicht wiederkommen. Ok, sagte ich.  Sie blieb öfter weg und Du warst an ihrer Seite. Und das 20 Jahre lang. Dafür bin ich Dir sehr dankbar. Zusammen seid ihr verreist, seid für einander da gewesen. Klar, deine Krankheit wurde in den letzten Jahren immer schlimmer, aber trotzdem hast Du sie auch zuletzt noch erkannt.  Ich bin dankbar, für die Zeit die ihr zusammen hattet.

Mach es gut.

 

H.K. *12.09.1930 -†15.02.2016

 

← Previous post

Next post →

3 Comments

  1. Es tut mir Leid zu lesen, dass ihr wieder einen geliebten Menschen verloren habt.

  2. @MN Dank Dir vielmals.

Leave a Reply

%d bloggers like this: