52/52 Tschö, 2018!

Was ein Jahr, eigentlich hat alles ganz gut angefangen, aber dann wurde doch alles anders. Erst Candor’s Krankheit, dann die erfolglose Haussuche. Trotzdem habe ich es hier irgendwie geschafft mehr oder weniger jede Woche zu bloggen. Ok, in letzter Zeit mit etwas Verspätung, aber hey! Irgendwie hat es auch gut getan. Darum habe ich etwas …

More

51/52 Weihnachten im Hundehaus

Einer der Vorteile vom Hundehaus ist es, dass es nur 36km nach Kassel sind. In meine alte Heimat. Die letzten Jahre war ich entweder allein oder mit Buba über Weihnachten bei meiner Familie. Herr K. hat die KBurg gehütet oder seit letztem Jahr Candor. Da das Hundehaus über Weihnachten frei war, haben wir uns kurzer …

More

Uiuiuiuiuiui…

Wir mögen vielleicht keine zigtausend Leser haben… aber diejenigen, die wir haben, das sind definitiv die allerobergenialstsuperbesten überhaupt! 🙂 Danke, derbaum & Frau R4pun2el, für die wunderschöne Weihnachtspost 🙂 P.S.: Wir sind dann mal weg 😉 Euch allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch!

Neuer Mitbewohner

(Original-Artikel auf schallundstille.de) Naja, neu, was heißt neu… vermutlich wohnt er schon länger hier als wir, und vermutlich hat er jede Menge Menschen kommen und gehen sehen. Aber wir haben ihn auf jeden Fall erst vor einigen Wochen entdeckt und –seitdem wir wissen, wo er wohnt – immer mal wieder getroffen. Gestern Abend hatte ich …

More

50/52 5 Jahre Buba

Am 16.12. vor 5 Jahren haben wir Buba das erste Mal getroffen und sie ist noch am selben Tag bei uns eingezogen. Ein schüchternes, ängstliches Hundemädchen. Was schon echt viel erlebt hatte. z.B. einen Wurf Hundewelpen auf den Straßen von Burgas durchzubringen. Wie sie wohl die letzten 5 Jahren beschreiben würde?

49/52 Armer kleiner Candor

Seit dem Candor bei uns lebt, füttern wir ihn im Schlafzimmer. Da die Buba sehr futterneidisch ist und er sonst sein Futter an Buba abtreten müsste. Hin und wieder bekommen sie von uns Kaustangen als Leckerli, Buba hat die Angewohnheit, diese binnen Sekunden zu zerkauen und runterzuschlucken. Candor knabbert 1-2 mal darauf rum, dann trägt …

More

48/52 Ziemlich viel los

Da hänge ich schon wieder mit der Zeit hinterher, irgendwie ist momentan wenig Motivation da, mich noch an den Rechner zu setzen und die Bilder der Woche zu durchforsten. Kurzfristig hatten wir eine neue gebrauchte Kamera, eine Sony Alpha A77, mit der wir eine kleine Fototour an den Rhein gemacht haben, wir brauchten eine Kamera, …

More

46/52 In love with Candor

Gestern war so unsagbar schönes Licht, dass wir so gegen 15 Uhr entschieden, doch noch mal unsere Höhle zu verlassen und um am Rhein zu fototouren. Wir packten die Kameras ein und liessen die Hunde zu Hause (vormittags hatten wir schon eine lange Hunderunde durch Wald gemacht). Um entspannt am Rhein das schöne Licht einzufangen; …

More

44/52 8 von 8 Tagen

Die Qual der Wahl, ich hab so viele Urlaubsbilder gemacht, dass die Auswahl echt sehr schwer fällt, aber vielleicht machen wir noch mal ein extra Urlaub im Hundehaus Post. Herr K. hat auch verdammt gute Bilder gemacht. Wie das immer so ist, wenn man mal Zeit und den Kopf frei bekommt. Die Hunde hatten natürlich …

More

43/52 1 von 8 Tagen

8 Tage Urlaub haben wir uns gegönnt, kein Haussuchen, Besichtigen und doch nicht bekommen. Keine Mitbewohner, kein Arbeitgeber, keine Plattenpromotion, keine Wandertouristen, kein Parkplatzsuchen. Nur wir, die Hunde und 2 Besuche bei Frau Muttern. Das tat unheimlich gut. Und tatsächlich können wir im Hundehaus immer noch entspannen und abschalten, auch wenn ich in 2016 die …

More

40/52 New Release

Ein kleines throwback: Am Samstagabend durfte ich seit langem mal wieder als Konzertfotografin tätig sein. Naja gut, dass war nur einer von meinem gefühlt tausend Jobs an diesem Abend…aber ich habe mein Bestes gegeben. Botany Bay haben ihr Album”Thanksgiver” veröffentlicht. Wir hatten uns dafür entschieden “Thanksgiver” in einem würdigen Rahmen zu veröffentlichen. Nicht einfach nur …

More

Unser Bild zum Nationalfeiertag

…kommt leider mit zwei Tagen Verspätung. Aber dafür ist es so deutsch, wie irgendwas nur deutsch sein kann. Naja, nicht ganz. Würde ein Auto vom Ordnungsamt neben dem Schild stehen, wäre es perfekt. Die neuen Privatbesitzer sind noch nicht mal fertig eingezogen, und schon stellen sie dort, wo in den letzten zwanzig Jahren die Kinder …

More

39/52 Ein letztes Mal

Gestern war ich auf der Photokina. Keine Ahnung, ob es wirklich das letzte Mal war, dass ich dort war – zumindest ein letztes Mal mit einem Ticket von meinem aktuellen Arbeitgeber. Denn ich habe gekündigt, mich zieht es beruflich nach Köln. Der ein oder andere Leser wird sich vermutlich schon gewundert haben, warum ich gefühlt …

More

38/52 Der frühe Vogel

Candor und ich waren heute Morgen  kurz entschlossen auf dem Breiberg. Ein wenig Frustablaufen für mich und für Candor eine extra Dosis Schnuppern und Spurenlesen. Das Licht war grossartig und wir hatten sehr viel Spass zusammen.  Das hat wirklich gut getan.

Kotz.

Wir ergänzen das Sommerabenteuer durch: ein schnuckeliges Fachwerkhaus, das wir uns für 2 Geld durchaus hätten leisten können… …und weil wir’s uns wirklich fürchterlich gerne geleistet hätten, haben wir das auch mehr als einmal gesagt… …und uns zum totalen Thelen gemacht, indem wir unseren aktuellen Kontoauszug zum Makler geschickt haben, damit sie auch ja wissen, …

More

36/52 Regen

Endlich mal Regen, auch wenn Häuserbesichtigen bei Sonnenschein mehr Spass macht, aber auch bei Regen sollte Haus gemütlich und vorallendingen trocken sein. Zu meinem letzten Post, meinte eine Leserin es ist höchstens Spätsommer und nicht Herbst, von mir aus 🙂 Nach Regen folgt bekanntlich Sonnenschein und der schenkte uns mal wieder einen wunderschöne Sonnenuntergang über …

More

Sommerabenteuer bei den Ks

(alle Bilder in diesem Artikel stammen aus der Umgebung der Orte, von denen ich unten erzähle. Wie man sich vielleicht denken konnte. Und sie stammen von Frau K. und mir) Die alte Spruchweisheit lautet: “Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen”. Wie wir diesen Sommer feststellen mussten, gilt dies auch für denjenigen, …

More

35/52 Da ist er, der Herbst!

Ihr müsst jetzt ganz tapfer sein, wirklich. Heutemorgen auf der EarlyBird Hunderunde (Candor steht auch am Wochenende sehr(!) früh auf) habe ich tatsächlich den Herbst gefunden. Die Septembersonne schien durch die Bäume und die erste Esskastanie lag zu meinen Füssen.  

34/52 Runter mit dem Speck

Bedingt durch die Krankheit von Candor und der Hitze haben wir nur noch kleine Hunderunden gemacht. Das (und der Hauskauffrust)  hatte zur Folge, dass wir etwas Speck angesetzt haben. Da es jetzt langsam etwas kühler wird, haben wir am Sonntag beschlossen, wir gammeln nicht faul auf dem Sofa rum, sondern bewegen uns. Wir sind von …

More

32/52 In der grossen Stadt

Obwohl wir recht nah an Köln dran sind, bin ich da wirklich selten bis nie. Und jedes Mal wenn ich dort bin, ist für mich total spannend. Eine völlig andere Welt, so stressig und hektisch. Ich lass mich dann gern treiben und bin wahrscheinlich dort dann diejenige, über die sich die stressigen und hektischen Menschen …

More

31/52 Huch

Manchmal ist es schon erstaunlich, was auf unserem kleinen Weg zum Haus alles passiert. Letzte Woche stand plötzlich das Schild da. Wir waren etwas verwundert, aber weiter unten löste sich das Rätsel. Das Haus, was an unseren Weg angrenzt bekommt ein neues Dach, mit Gerüst und lustigen blinkenden Warnleuchten. Naja, wenigstens piepst es nicht und …

More

Nachtrag

Hochwertige Traumimmobilie mit nur geringfügigem Renovierungsstau für handwerklich versierte Individualisten zu verkaufen! Hochwertiger Ausbau wurde in Teilen schon begonnen. Preis: 287.000€ zzgl. 4.75% Maklercourtage. Zögern Sie nicht, greifen Sie zu, bevor ein anderer zugreift!

Désenchantée

Es gibt Wahrheiten in unserem Leben, die lassen das Kind in uns verstummen, und machen uns erwachsen. Unangenehme Wahrheiten,  die man eigentlich nicht wahr haben möchte, die es so überhaupt nicht geben dürfte… die uns aber immer wieder einholen, und noch ein Stück erwachsener machen.

possible homes

Es hat ja keinen Sinn, länger ein großes Geheimnis daraus zu machen. Das K-Rudel ist auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Diverse Faktoren in den letzten Monaten haben in uns die traurige Einsicht reifen lassen, dass es hier oben auf der Burg irgendwann einfach nicht mehr funktionieren wird… und wir somit nicht ewig in …

More

30/52 Irgendwas mit Mond

Aus unterschiedlichen Gründen haben wir die Mondfinsternis nicht wie 1000 andere vom Drachenfels gesehen, sondern ganz gemütlich im Dorf am Ziepchensplatz. Mit guter Gesellschaft, leckeren Blätterteig-Dingens, ein paar Bier und guter Stimmung. Was will man mehr? Die ISS haben wir leider nicht gesehen, aber wohl den Mars. Und jede Menge mondsüchtige Pilgerer, war ganz schön …

More

29/52 Aus alt wird neu

Es gibt nicht nur die Leute, die alte schnuckelige Häuser abreissen und was neues häßliches hinbauen. Nein, es gibt auch diejenigen, die das alte Haus stehenlassen (oder zumindest ein paar Maueren 😉 ) und neues Leben in alte Mauern einziehen lassen.. Das kann momentan an der Baustelle unten an unserem Weg beobachten. Mag ich! Auch …

More